Serie Sieben #4

Eins: 1 2 3
Zwei: 1 2 3 4
Drei: 1 2
Vier: 1 2 3 4
Fünf: 1 2
Sechs: 1 2 3 4 5 6 7 8
Sieben: 1 2 3 4 5

Das europäische Gespenst der Freiheit fürchtet die Religionsfaschisten
2015

Eine “entweihte Variante” der Toteninsel

Der rauschhafte Frauenhass der Gottsüchtigen irritiert das metaphysische westliche Wertevakuum
2015

Es war Arbeit, die grausigen Bilder im kollektiven Unterbewusstsein (Internet) zu finden, sie zu malen war ein Kraftakt.
Wenn man sehen kann, wie junge Männer irgendwo in Afghanistan eine unverschleierte Frau auf offener Straße totschlagen, wobei ein Teil der Burschen mit dem Handy filmt, während sich die anderen ordentlich austoben, wenn man sehen kann, wie junge homosexuelle Männer von Hochhäusern gestürzt werden und unten von der Meute mit Steinen den Rest bekommen, wenn man sehen kann, wie IS-Kämpfer mit den abgetrennten Köpfen junger Kurdinnen posieren, wenn man die versklavten Frauen auf Märkten sehen kann, wenn man abgehackte Hände, gesteinigte Menschen usw. usw. sehen  kann.
Wenn eine sich selbst zensurierende Mediengesellschaft mitbekommt, was da passiert und sich nicht massiv empört, weil es irgendwie nicht der political correctness entspricht oder wenn sie es gar nicht wissen will, hat sie ein Empathieproblem.
Diesem Szenario muss man mit bewusstseinserweiternden, radikalen Bildern entgegentreten.
Angst entsteht durch Wegsehen und Schweigen.

Windsbraut
2016